head logoV3

   

Das Germania Denkmal

Details

 

Nuits

Auf der Hinteren Seite wurde in die Gefechtsortsleiste „Nluits"  eingemeißelt.
Dieser kleine Ort ist eigentlich ein Doppelort:  Nuits-Saint-Georges, ein uralter heiliger Ort des Klosters von Cluny Nuits liegt am Flüsschen Meuzin, aber vor allem an der strategisch wichtigen Durchgangsstraße von Dijon nach Lyon,
weshalb er auch von den Franzosen mit vielen Einheiten bitter verteidigt wurde. Dies nützte alles nichts, denn die badische Division hatte an zwei nahe beieinander liegenden Gefechtsorten, zwischen dem 3o.11. und dem I8.I2. i87o die Franzosen bezwungen. In Nuits sind die beiden Sulzfelder Kämpfer Karl Störzinger und Marx Hilpp gefallen. Dies war der traurige Anlaß dieses kleine französische Dorf in den Sockel des Sulzfelder Denkmals einzumeißeln.

Auch hier steht oberhalb der eingemeißelten Kämpfer-Namen folgender Spruch:

 

 

 

RSS Icon Kommentare (1)

  • Sandy Michael Falldorf
    Ein sehr gut recherchierter und toll verfasster Bericht. Ich hoffe die Germania wird eines Tages restauriert und wieder aufgestellt und würde auch dafür spenden (obwohl ich nicht aus Sulzfeld bin). Wie wir uns zurecht an die Gräultaten der Nazis erinner, auf das es NIE wieder vorkommt, sollten wir auch unsere sonstige Vergangenheit hochhalten dürfen. Die Germania-Figur drückt den Stolz auf ein geeintes Deutschland ans. Sie kommt aus einer Zeit, in der viele deutschsprachige Menschen sich sehr danach sehnten und sie waren froh als das Kaiserreich endlich gegründet wurde. Das Denkmal hat meiner Meinung nach nichts mit einer Drohung gegen Frankreich zu tun. Der Krieg 1870/71 half nur dabei die deutschen Königreiche und Fürstentümer zu einen und man wollte sich dieses nicht mehr nehmen lassen.

1600 Zeichen verbleiben

Cancel or

   
Besucher Statistik: Heute: 15 - Gesamt: 73973
   
© 2010 - 2020 historisches-sulzfeld.de